03.08.2018 – 31 Grad – Tag 24

Heute ist Freitag. Ich stehe zeitig auf, da ich noch den Einkaufszettel für heute und morgen erstellen muss. Morgen habe ich wieder ein Hochzeitscatering auf unserem Lieblingsschloss und muss entsprechend schon Speisen vorbereiten und Gemüse schnibbeln. Außerdem ist noch ein kleiner Mittagsauftrag dabei.

Zur Auslieferung am Mittag nehme ich wieder Steffen mit. Einfach so, zu meiner Beruhigung. Er kommt mir am Alexanderplatz entgegen, da wir noch das Geschirr von einem Auftrag abholen müssen. Ihm geht es immer schlechter, die Kopfschmerzen werden täglich schlimmer. Aber dafür hat er Hunger, also fahren wir auf dem Rückweg nach der Auslieferung zum Maybachufermarkt. Danach machen wir natürlich wieder einen Mittagsschlaf. Wir haben so ein Schlafdefizit, unfassbar. Der Körper muss so viel nachholen.

Am späten Nachmittag treibt uns wieder die Hitze aus der Glasfenstergewächshauswohnung. Wir entscheiden uns wieder für ein gekühltes Bierchen auf dem Oranienplatz. Es ist so heiß, dass die Krähen mit offenen Schnäbeln durstig auf den nicht mehr so grünen Grünflächen stehen. Steffen gibt ihnen Wasser in kleinen ausgedienten Joghurtbechern. Es ist possierlich anzuschauen, wie die Vögel aus den Bechern trinken, sowas macht uns glücklich. Hierbei könnten wir stundenlang zuschauen.

animal avian beak birds
Photo by freestocks.org on Pexels.com

Es irritiert mich, dass ich bezüglich der morgigen Hochzeit, also des Caterings dafür, überhaupt nicht aufgeregt bin. Ich habe gar keine Emotionen. Noch nicht mal Sorgen, ob meine Hilfe für den morgigen Auftrag kommt oder nicht.

Ein ziemlich unspektakulärer Tag. Auch schön.

Hoffentlich ist es morgen nicht so warm.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.