04.12.2018 – 10 Grad – Tag 147

Den heutigen Tag starten wir beide ganz vorbildlich mit einem Grünkohlsmootie. Endlich hat Grünkohl Saison und nun kann er mit Ananas, Beeren, Ingwer, Bananen und Orangensaft zu einem Getränk durchgemöllert werden.

Green Smoothie
Grünkohlsmoothie hilft bei Detox

Der Brechreiz des Körpers wurde mittlerweile auch überlistet, da der Körper eingesehen hat, dass die dickflüssige Pampe gut für ihn ist. Also starten wir den Morgen megagesund und der Körper kann so fleißig rote Blutkörperchen aufbauen.

China-Visum

Weil wir heute etwas Großes vor haben:

Unser Visum für China wird heute in der Visaservice-Zentrale der VR China in der Invalidenstraße beantragt. Nachdem wir die hellen und großen Räumlichkeiten betreten und unsere Nummer gezogen haben, kommen wir auch gleich dran.

Unsere Sachbearbeiterin will nicht wahr haben, dass die Person in Steffens Visaantrag dieselbe Person wie im Reisepass ist. Leise flüstere ich ihr „Krebs“ zu. „Oh, ah! Das tut mir leid“. Dann schaut sie sich unsere Unterlagen durch, ich habe alle Hotelunterlagen ausgedruckt und den genauen Reiseunterkunftsplan meiner Schwägerin. Auf die Frage nach den Flugbuchungen wird mir wieder siedend heiß. Natürlich, vergessen. Sie weißt auf einen Computer in der Ecke, in welchem man sich die Unterlagen herunterladen kann.

Also denke ich mir, ist doch ganz einfach, leite deine Buchungsbestätigung per Mail von deinem Handy aus auf den PC weiter.

Das geht aber nicht, da in den Räumlichkeiten kein Internet funktioniert. Also, das Internet ist komplett blockiert. Irgendetwas ist in den Wänden oder ein Störsender. Was auch immer.

Die Chinesen, das können sie. Abschotten, das gesamte Internet ausmachen. Solche Dinge. Erst als ich das Gebäude verlasse, kann ich endlich auf meine E-Mails im Handy zugreifen. Schnell sind die Buchungsunterlagen gefunden.

Während ich wieder mit der Dame rede und die restlichen Fragen beantworte, verlässt Steffen den Raum, da er einen Anruf bekommt. Es ist die Charité.

Schnell kläre ich mit der Visumsdame die letzten Fragen und am Donnerstag können wir unsere Pässe mit dem Visum abholen. Nachdem wir erst noch 250 EUR für uns beide für das Visum bezahlt haben, natürlich. Das indische Visum hat nur 40 EUR gekostet, dafür hatte es aber viel mehr Seiten auszufüllen. Nun, man kann nicht alles haben.

Jetzt frage ich Steffen nach dem Anruf. Die Charité hat endlich den PET-Scan-Termin angesetzt. Dieser wird am 12.12. passieren. Die Ergebnisse erhalten wir dann am 13.12.. Das Bangen und Daumen drücken geht also weiter.