Heute habe ich eigentlich keinen Auftrag zu bearbeiten. Jedoch muss ich dennoch das Geschirr von gestern beräumen und abwaschen. Danach fahre ich zur LPG einkaufen und koche etwas Leckeres für Steffen.

Darmspülung

Steffen erlebt derweil das Abenteuer Darmspülung. Warum eigentlich, hat der arme Kerl nicht genug zu leiden?

Nun, wir haben uns im Internet belesen auf der Suche nach den besten Möglichkeiten, Steffens armen strapazierten Körper von den abgestorbenen Krebszellen und den Chemotherapiemedikamenten zu befreien. Und dabei sind wir über das Thema Kaffeeeinläufe gestolpert und haben das für gut befunden:

Danach geht es Steffen spürbar besser, die Magen- und Darmkrämpfe lassen endlich einmal nach.

Währenddessen suche ich nach Nahrungsmitteln, die einen ähnlichen Nährwert wie Fleisch haben (Eiweiß/Fett-Verhältnis), damit ich Steffen Fleischlos und ohne tierisches Fett wieder gesund aufpäppeln kann, denn Steffen hat seit der Chemotherapie 6 Kilo abgenommen.

Die nächste Chemo ist bereits in 12 Tagen, bis dahin müssen die Abwehrkräfte gestärkt werden und wieder Fleisch auf die Rippen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.