Es ist den ganzen Tag grau und regnet. Seit 4 Monaten regnet es das erste Mal so richtig dolle den ganzen Tag. Es ist wunderbar. Nach diesem Sommer macht mich grau und Regen so glücklich. Endlich nicht mehr diese Hitze und dieses gleißende Licht. Einfach nur grau. Kuscheliges, wohliges Grau mit Regenplätschern.

Ich klemme mich wieder an den Rechner.

Mittags fahre ich zum Pilates. Meine liebe Pilateslehrerin ist schwanger!! Ich sehe sie das erste Mal seit 4 Wochen wieder, da sie in der Zwischenzeit im Urlaub war und plötzlich ist da eine Riesenkugel bei ihr vorne dran. Ich brauche natürlich ewig, bis ich es checke, dass sie eine Kugel hat. Irgendwie ist meine Aufmerksamkeit diesbezüglich überhaupt nicht vorhanden.

Und da ist sie, die zweite Welle Schwangerschaften in meiner Altersklasse. Die Verrückten setzen um die 40 die Pille ab, mit dem Glauben, dass sie nicht sicher nicht mehr schwanger werden und bumm zack, sind sie schwanger. Ich schüttele mit dem Kopf. Das ganze ist doch wie beim PC: 0 und 1. Pille/keine Pille. Nicht schwanger/schwanger. Its that easy. Das ist jetzt schon die 3. Story dieser Art. Aber die Gute ist glücklich und wenn sie glücklich ist, bin ich auch glücklich.

Zur gleichen Zeit trifft sich Steffen mit einem Freund, den er seit 10 Jahren nicht mehr gesehen hat. Dieser Blog hat sie wieder zusammengeführt. Große Freude. Steffen ist so glücklich. Seht ihr, ist doch zu was nütze, der Blog.

Zuhause treffen wir zwei uns wieder. Steffen ist völlig durchgefroren und geht ins Bett. Er hat den Fön neben dem Bett angeschlossen und heizt so das Bett auf. Eine Marotte von ihm. Verrückter Mensch, aber ich mag ihn sehr.

Abends mach ich ihm eine Erbsensuppe warm und fahre ihn um 20:00 Uhr zum Orbital Konzert, die Tickets hat er sich in einem anderen Leben gekauft und will sich das nicht nehmen lassen. Also fahre ich ihn im strömenden Regen zum Konzert und hole ihn danach natürlich auch wieder ab. In der Zwischenzeit schaue ich weiter meine Serie und warte bis er fertig ist.

Ich komme mir schon selbst wie eine Mutti vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: