Der Moment.

Wenn du das ganze beschissene kapitalistische System (scheinbar) durchschaust. Wenn du siehst, dass du mit verschissenen 5000 Euro an der Börse an einem Tag 400 EUR verdienen kannst.

Wenn Steffen und ich an einem Tag max. 75 Euro verdient haben, obwohl wir 500 Euro umgesetzt haben. Aus gutem Willen. Aus dem Glauben an die Idee. Aus Freude. Wir haben Menschen glücklich gemacht. Die wiederum Richtlinien hatten, um Geld für das Unternehmen zu sparen und daher nicht mehr zahlen konnten.

Wir aufgefordert wurden, noch mehr einzusparen, um am Ende doch wieder 60.000 Euro an das Finanzamt zu zahlen.

Jedes Jahr mindestens 60.000 EUR. Und jedes Jahr wurden es mehr.

Und jetzt sitzt man da, hat 5000 Euro irgendwo und verdient 400 Euro irgendwie für nichts. Für nichts. Fürs Dasitzen und schlau sein.

Und wir haben uns kaputt gemacht und Steffen sich tot.

Es ist so ein wahnsinniges und bitte zum Scheitern verurteiltes System.

Man sieht, wie sich Freunde mal wieder zerfleischen für den Krieg der Anderen. Sie denken es ist ihre Meinung und natürlich haben sie damit Recht, aber freie Meinung ist ein Konstrukt. Sie ist nicht vorhanden. Wir haben keine freie Meinung. Das ist leider die Natur der Dinge. Meinung ist Prägung des bereits Erfahrenen. Wir sind alle Opfer unseres Umfelds, unserer Bildung(smache). Es ist furchtbar, wenn manche sich nicht mehr trauen, sagen zu wollen, was sie fühlen und denken.

Wenn du begreifst, dass wir, die Menschen, egal wie alt und fortgeschritten die Zivilisation ist, dennoch nicht klüger werden.

Es ist zum Verzweifeln, wenn Menschen nach dem Guten im Menschen suchen, was definitiv da ist, und daran scheitern.

Wenn weiß auch schwarz ist, und weiß, und wiederum auch schwarz ist.

Wenn wahr unwahr ist, und unwahr auch war.

Wenn nichts sicher ist, und das ist sicher.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.