Kichererbsen-Gemüse-Salat

Wenn es mal wieder schnell gehen soll, ist dieser Kichererbsen-Gemüse-Salat der King! Dieser Salat ist einfach perfekt, wenn man spontan bei Freunden zum Grillen eingeladen ist und nicht mit leeren Händen kommen möchte.

Oder auch nur, wenn man sich einen schnellen Salat für das Abendbrot bei der sommerlichen Hitze zubereiten möchte.

Bling! Eine WhatsApp-Nachricht: „Wir grillen heute, willst Du vorbei kommen?“

leckerer veganer Kichererbsen-Gemüse-Salat

Plötzlich wird man aus seiner Lethargie herausgerissen und muss nun performen. Und schmecken soll es auch noch, man hat ja schließlich einen Ruf zu verlieren.

Es ist Sonntag, die Läden haben zu und im Kühlschrank sind nur noch ein paar wenige Zutaten.

Ein schneller Blick in den Kühlschrank verrät mir, was noch da ist. Für den asiatischen Coleslaw reicht es nicht, denn auf dem ersten Blick ist nicht mehr viel im Gemüsefach, aber ich finde in meiner Küche:

  • eine Dose Kichererbsen (Linsen oder Bohnen gehen auch)
  • irgendeine Gewürzmischung (Daal Masala, Ras el Hanout, Berbere oder halt irgendeine Currypulvermischung deines Vertrauens)
  • das restliche Gemüse aus dem Gemüsefach
  • Knoblauch, Zwiebel, Öl und Essig oder Zitrone

Wie wäre es denn mit einem Kichererbsen-Gemüse-Salat?

Kichererbsen sind gesund!

Und obendrein ist dies eine simple geschmackvolle Variante voller

  • Vitamine
  • Ballaststoffe
  • Proteine
  • sekundäre Pflanzenstoffe

und das Ganze auch noch in lecker! Verrückt!

Ihr könnt sie ganz praktisch schon vorgegart oder noch getrocknet in der Vorratspackung hier bestellen:

Drucken

Kichererbsen-Gemüse-Salat

Gesunder und simpler Gemüsesalat mit Kichererbsen aus der beliebten Rubrik „Schlampenküche“
Gericht BBQ, Beilage, Keto, low carb, Salat
Land & Region Mediterran, orientalisch
Keyword Mealprep, proteinreich, Rezepte, schnell, vegan, vegetarisch
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 5 Minuten
Arbeitszeit 20 Minuten
Portionen 4 Portionen
Kalorien 132.8kcal
Autor danaheidrich

Equipment

  • Sieb
  • Schüssel
  • Messer
  • Brett

Zutaten

  • 220 g Kichererbsen
  • 1 Stück Biozitrone
  • 1 Stück Knoblauchzehe
  • 1 TL Berbere Gewürzmischung oder Currypulver deiner Wahl
  • 2 EL Öl Olive oder Speiseöl

Salat

  • 1 Schale Rucola
  • 1 Stück Gurke
  • 1 Bund Radieschen
  • 1 Stück rote Zwiebel oder was auch immer im Kühlschrank ist

Anleitungen

  • Gieße die Kichererbsen in ein Sieb und lass das Wasser ab, spüle sie ggfls. noch mal ab. Erhitze in einer Pfanne Öl Deiner Wahl und gebe nun die Kichererbsen, die geriebene Knoblauchzehe und die Gewürzmischung hinzu. Brate alles kurz an, bis es lecker duftet aber nicht anbrennt. Lösche das Ganze mit dem Zitronensaft und etwas Zitronenabrieb ab. Wenn Du keine Zitrone hast, geht auch Essig.
  • Schichte die Salatzutaten, in Würfel geschnitten oder gerieben, völlig egal – in eine Schüssel
  • Wenn die Kichererbsen abgekühlt sind, gib sie einfach auf den Salat und lege noch ein paar Ringe von der roten Zwiebel drauf.
  • Verpacken und ab zur Grillsause!

Notizen

Wie immer sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt und Du kannst auch noch Nüsse, Kräuter Deiner Wahl und, und, und hinzu geben. Schlampenküche halt.
Was da ist, wird verarbeitet und gegessen!

Nutrition

Serving: 200g | Calories: 132.8kcal | Carbohydrates: 11.5g | Protein: 4.8g | Fat: 6.5g

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.