Zum Beginn der Krebserkrankung waren wir auf der Suche nach einem Saftkonzentrat, welches Steffen mit in das Krankenhaus nehmen könnte. Schnell waren wir von LaVita überzeugt.

Warum? Nun, da lasse ich natürlich gerne die Homepage des Produzenten direkt sprechen: LaVita

Morgens und abends rühren wir uns je einen Esslöffel des Sirups in 100 ml kaltes Wasser und sorgen damit für die optimale Versorgung mit gesunden Vitaminen.

LaVita schmeckt sehr lecker und ist nicht zu süß. Steffen geht es damit blendend und mir hilft es auch während der stressigen Zeit.

Für wen ist LaVita optimal?

  • Wenn man kaum Zeit für eine ausgewogene Ernährung hat
  • zum Mitnehmen ins Krankenhaus, wenn man keinen Zugang zu frischem Obst und Gemüse hat
  • während der Chemotherapie zur Unterstützung
  • Für Essfaule, die zu wenig Obst und Gemüse essen
  • bei Stress, Schwangerschaft, Krebs, Diabetes …
%d Bloggern gefällt das: