Pomelo-Brokkoli-Salat

cancer killer salad

Ein leckerer und superknackiger Frühlingssalat mit der vollen Wirkung des DNA-Schäden vorbeugenden Sulforaphans. Sehr gesund vor und bei Krebs.

Asiatischer Coleslaw

vegan coleslaw with peanuts

ein knackig-frischer asiatischer Salat, um die Vitamindepots aufzutanken. Vegan und Basisch, perfekt fürs detoxen

Rezept drucken
Asiatischer Coleslaw
knackig, fruchtig und frisch ist dies eine feine Alternative zum mayonnaiselastigem Coleslaw. Ein schöner Begleiter beim BBQ oder einfach nur so für sich
vegan coleslaw with peanuts
Menüart Beilage
Küchenstil asiatisch, vegan
Vorbereitung 30 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Dressing
Salat
Topping
Menüart Beilage
Küchenstil asiatisch, vegan
Vorbereitung 30 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Dressing
Salat
Topping
vegan coleslaw with peanuts
Anleitungen
  1. Die Zutaten vom Dressing vermischen und abschmecken. Beim Abschmecken muss es von all dem leicht zu viel sein: - zu sauer - zu salzig - gerne kann man noch nach Geschmack mit Salz und Zucker nachregulieren
  2. Das Gemüse in feine Streifen schneiden, die Möhren grob raspeln, nun alles leicht salzen und durchkneten.
  3. Das Dressing darüber geben und alles vermengen. Die Toppings oben drauf geben. Fertig

Kartoffel-Rosenkohl-Gröstl

Bratkartoffeln mit Rosenkohl

Dieses Rezept fällt definitiv in die faule, schnelle Schlampenkategorie des Kochens. Man kann nebenbei noch am Computer klimpern oder andere Dinge tun und wird für die Faulheit auch noch mit einem wohlig-feinen, seelentröstenden Etwas belohnt. Genau das Richtige in der wuseligen Weihnachtszeit. Man könnte sich sogar mit einer Schüssel voll davon gemütlich zurücklehnen und das … Kartoffel-Rosenkohl-Gröstl weiterlesen

Rezept drucken
Kartoffel-Rosenkohl-Gröstl
schnell, einfach und lecker. Ein schneller Seelentröster für Zwischendurch. Funktioniert aber auch super als Beilage zum Weihnachtsschmaus. Wenn man sogar noch habhaft von geräuchertem Knoblauch wird, umso besser:
Bratkartoffeln mit Rosenkohl
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Bratkartoffeln mit Rosenkohl
Anleitungen
  1. Den Rosenkohl putzen und vierteln, die Kartoffeln schälen und in 1-2 cm große Würfel schneiden, die Knoblauchzehe schälen und in kleine Würfel schneiden
  2. 1 EL Olivenöl erhitzen in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffeln auf großer Hitze kurz scharf anbraten, nach ca. 3 Minuten den Rosenkohl hinzugeben. Mit Pfeffer, Salz und Muskat mutig würzen
  3. eine kleine Tasse Wasser dazuschütten, Deckel auf die Pfanne geben, die Hitze herunterdrehen und ca. 10 Minuten garen lassen, bis die Kartoffeln weich sind
  4. Den Deckel wegnehmen und nun die Hitze wieder hoch drehen, den Knoblauch und das restliche Olivenöl dazugeben und so lange brutzeln, bis das Wasser verkocht ist und alles eine schöne Kruste hat
Rezept Hinweise
  • wenn Ihr geräucherten Knoblauch bekommt, nehmt den, das gibt dem ganzen ein schönes Raucharoma
  • wer sich vegetarisch ernährt, nimmt am Ende anstatt des Olivenöls ein schönes Stück Butter und brutzelt es zu Ende. Alles ist besser mit Butter

Kartoffel-Bohnen-Salat

Der Kartoffel-Bohnen-Salat ist für sich vegan, getoppt mit Parmesansplittern vegetarisch.  Er ist der Renner beim Catering und eine feine leichte Alternative zum Mayonnaise-lastigem Kartoffelsalat und schmeckt auch schon für sich alleine phänomenal: Kartoffel-Bohnen-Salat

Rezept drucken
Kartoffel-Bohnen-Salat
Der Salat ist schnell und einfach zubereiten und auch lauwarm ein Genuss
Menüart Beilage
Küchenstil mediterran, vegan, vegetarisch
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Menüart Beilage
Küchenstil mediterran, vegan, vegetarisch
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. In einer großen Pfanne mit Olivenöl scharf anbraten und wenn die Kartoffeln fast gar sind, mit einem Deckel bedecken und 5 Minuten ziehen lassen
  2. Nun den Deckel heben und die TK Bohnen auf die Kartoffeln legen und weiter leise köcheln lassen
  3. Das Dressing aus 2 EL Olivenöl, 1 TL süßem Senf und den 2 EL Balsamicoessig, Salz, Pfeffer, getrocknetem Thymian und Oregano, vielleicht auch einer Prise Bohnenkraut herstellen. Nach Wunsch noch eine Prise Zucker hinzufügen.
  4. Wenn die Kartoffeln und Bohnen gar sind, diese kurz abkühlen lassen und in eine Schüssel geben. Die rote Zwiebel und den Basilikum in feine Streifen schneiden und mit dem Dressing unter den Salat heben. Kurz durchziehen lassen und nach Wunsch mit Parmesan bestreuen
Rezept Hinweise

Wenn man den Salat für größere Massen herstellen möchte, kann man die Kartoffeln auch einfach im Ofen rösten und kurz vor Schluss die grünen Bohnen dazu geben, damit sie gar werden.

Der weitere Prozess bleibt derselbe.

Quinoasalat mit Spinat und gegrilltem Paprika

Gesunde Ernährung bei Krebs ist wichtig

veganer und glutenfreier Quinoasalat, der jedem schmeckt!


Rezept drucken


Quinoasalat mit Spinat und gegrilltem Paprika

fruchtig-leichter und gesunder Sommersalat, reich an Proteinen, Eisen, Vitamin C und Antioxidantien und obendrein vegan und glutenfrei

Gesunde Ernährung bei Krebs ist wichtig

Menüart Beilage, Salat
Küchenstil glutenfrei, mediterran, vegan
Keyword Quinoa

Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 20 Minuten

Portionen
Portionen


Zutaten

Menüart Beilage, Salat
Küchenstil glutenfrei, mediterran, vegan
Keyword Quinoa

Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 20 Minuten

Portionen
Portionen


Zutaten

Gesunde Ernährung bei Krebs ist wichtig


Anleitungen
  1. Quinoa im Sieb abwaschen und mit der Brühe zum köcheln bringen. Auf kleiner Flamme ca. 20 min vor sich hin köcheln lassen, bis alle Flüssigkeit verdunstet ist und der Quinoa bissfest und gar ist

  2. Möhren schälen und der Länge nach halbieren und in Stücke/Scheiben schneiden. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, die Möhren darauf geben und mit Pfeffer, Salz, Zucker und Thymian bestreuen. Mit Weißwein und Olivenöl besprenkeln und für 20 Minuten in den vorgeheizten Ofen bei ca. 220 Grad grillen - wahlweise kann man sie auch in der Pfanne scharf mit der obigen Würzung anbraten

  3. Zitronenabrieb, Zitronensaft, Olivenöl, Pfeffer und Salz zu einem Dressing mit dem Schneebesen verrühren - abschmecken, nicht zu salzig, da das Quinoa schon durch die Brühe gesalzen ist.

  4. Gegrillte Paprika und den gewaschenen Spinat in feine Streifen schneiden

  5. Alle Zutaten mit der Petersilie vermengen und kurz durchziehen lassen


Rezept Hinweise

Gutes Gelingen!