Lecker und gleichzeitig gesund? Das gibt es doch gar nicht? Doch, hier kommt der Beweis: dieser wunderbar knackige und leckere Pomelo-Brokkoli-Salat ist im Handumdrehen zubereitet und liefert Dir auch in der kalten Jahreszeit alle notwendigen Vitamine und Ballaststoffe.

Der Salat ist vielleicht ein klein wenig zeitaufwändig. Aber wenn er dann fertig ist, wird er dich umgehend in eine fantastische Urlaubsstimmung versetzen, da du diese ganzen fruchtigen Aromen einfach vermisst hast. Besonders in der Erkältungssaison, wo der Palmenstrand weit ist, hilft dieser Salat das Seelenleben zu retten!

Bereite diesen Brokkoli-Salat doch einfach zusammen mit dem asiatischen Coleslaw-Salat zu und lade Freunde zu einem asiatischen Abend ein. Wenn du ganz gewitzt bist, machst du einfach ein Kochnachmittag daraus, so hat jeder zum Essen beigetragen und es stärkt die Gemeinschaft.

knackiger Salat aus Pomelo und Brokkoli, leicht asiatisch mit Koriander
asiatischer Pomelo-Brokkoli-Salat

Die wichtigsten Zutaten findet ihr schon mal hier, sind aber dann nochmal im Rezept verlinkt:

Brokkoli

Vor der Zubereitung sollte man den Brokkoli unbedingt:

  • waschen und in Röschen aufschneiden
  • 40 Minuten auf dem Schneidebrett oder in einer Schüssel beiseite stellen

Denn dies fördert die Wirkung des Brokkoli, Krebszellen abzutöten.

Pomelo

Die Pomelo selbst ist voller Ballaststoffe und Vitamin C – also voller Antioxidantien.

Man schlägt mit diesem Salat also gleich zwei olle Fliegen mit einer Klappe, die Krebszellen und ein schlechtes Immunsystem.

Wie bereite ich Pomelo zu?

Hier verrate ich Dir, wie ich ohne Probleme an das Fruchtfleisch der Pomelo komme:

  1. schäle die Pomelo
  2. wie bei jeder Orangenfrucht, gibt es dieses Loch im Zentrum. Teile hier die Frucht
  3. teile einzelne Spalten ab
  4. schneide mit einem scharfen Messer die Innenkante auf
  5. jetzt kannst du prima die Außenhaut der Pomelospalten abziehen. Die Pomelohaut ist ziemlich fest und ledrig und daher nicht so lecker
  6. das Gute ist, dass das Fruchtfleisch der Pomelo trocken ist, deswegen gibt es keine nervigen klebrigen Finger
  7. Nun pule die einzelnen Fruchtzellen aus der Pomelospalte und mixe sie in den Salat

Vorsicht!

Beachtet bitte, dass die Pomelo genauso wie die Grapefruit die Wirkung von Antibiotika aufheben kann!

cancer killer salad

Pomelo-Brokkoli-Salat

danaheidrich
knackig, frisch, simpel und leicht asiatisch ist dieser Pomelo-Brokkoli-Salat, der nicht nur unglaublich lecker ist sondern auch noch ballaststoffreich und rein zufällig Krebszellen killt.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 5 Min.
Arbeitszeit 35 Min.
Gericht Beilage, Salat, vegan, vegetarisch
Land & Region asiatisch, Asien
Portionen 4 Portionen
Kalorien 244.7 kcal

Equipment

  • Schüssel
  • Messer
  • Brett

Zutaten
  

  • 1 Stück Brokkoli
  • 1 halbe Pomelo
  • 1 Stück Grapefruit
  • 1 halbe rote Zwiebel
  • 1 Handvoll Koriander

Dressing

Anleitungen
 

  • Brokkoli putzen und mundgerecht zerteilen und für 40 Minuten ruhen lassen.
  • Pomelo schälen und in der Mitte zerreißen und mit den Fingern das Fruchtfleisch herauspulen. Grapefruit filetieren und Koriander hacken, die Zwiebel in feine Streifen schneiden
    Vorbereitungen für den Salat
  • Den Brokkoli kurz dämpfen oder 1-2 Minuten kochen und abschrecken
  • Alles vermengen und mit Sojasoße und Sesamöl abwürzen.

Notizen

  • man kann den Salat auch noch mit Sesamsaat oder anderen Nüssen bestreuen
  • wer mag, macht frische Chilli dran

Nutrition

Serving: 500gCalories: 244.7kcalCarbohydrates: 44.4gProtein: 6.9gFat: 2.7g
Keyword Antioxidantien, ballaststoffreich, Brokkoli, krebshemmend, Pomelo, Rezepte, Sulforaphan
Tried this recipe?Let us know how it was!
Ich arbeite in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn ihr über diese Links ein Produkt kauft, erhalte ich vom Anbieter eine Provision. Für euch entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann ihr ein Produkt kauft, bleibt natürlich euch ganz allein überlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: