Asiatische vegane Kürbiscremesuppe
Eine leichte und schnell zubereitete Kürbiscremesuppe. Kürbis ist reich an Beta-Carotin, Vitamin C, Kalium und Ballaststoffen. Der Ingwer, Zimt und Kurkuma kurbeln die Immunabwehr an.
Portionen Vorbereitung
4Portionen 15Minuten
Kochzeit
30Minuten
Portionen Vorbereitung
4Portionen 15Minuten
Kochzeit
30Minuten
Zutaten
Anleitungen
  1. Kürbis würfeln, die Schale kann dran bleiben, Zwiebeln kleinschneiden, Möhren in Würfel schneiden
  2. Das Öl in einen Topf geben, die Zwiebeln anschwitzen, bis sie leicht glasig werden. Den Ingwer und Chilli mit dazugeben und kurz anschwitzen. Nun den Kurkuma und Zimt darüber stäuben, pfeffern und salzen und alles kurz mit anschwitzen, bis es fein duftet und mit dem Orangensaft ablöschen.
  3. Nun den gewürfelten Kürbis und die Möhre hinzugeben und die Brühe, aber nur soviel Brühe, dass diese gerade den Kürbis bedeckt, es kann auch noch etwas Kürbis herausgucken. Kürbis ist so wasserhaltig, dass, wenn man zu viel Brühe hinzu tut, die Suppe zu dünn wird. Deckel auf den Topf geben und köcheln lassen
  4. Nach ca. 30-40 Minuten, wenn die Möhren weich sind, die Kokosmilch und die Sojasoße hinzugeben und alles pürieren. Nochmal abschmecken, fertig
Rezept Hinweise
  • Wenn die Gewürze ins Spiel kommen, bitte nicht verbrennen, nur leicht anschwitzen, bis es duftet
  • Bitte nur soviel Brühe hinzugeben, dass diese gerade den Kürbis bedeckt, es kann auch noch etwas Kürbis herausgucken. Kürbis ist so wasserhaltig, dass, wenn man zu viel Brühe hinzu tut, die Suppe zu dünn wird. Deckel auf den Topf geben und köcheln lassen – die ml-Zahl ist nur ein Richtwert, es kommt immer auf die Größe des Kürbisses an