Orangensaft mit Kurkuma

Besonders im Winter der absolute Knaller um Dein Immunsystem und die Abwehrkräfte in Schwung zu bringen. Dieser schnell gemachte Frühstücksaft killt gleich drei Krankheitsfliegen auf einen Streich:

Orangensaft

Orangensaft – natürlich am besten frisch gepresst, zur Not tut es auch ein gutes Produkt mit Fruchtfleisch – enthält Hesperidin, welches den Blutfluss im Körper und im Gehirn anregt und gleichzeitig Blutdruck hemmend wirkt. Es wirkt somit einem Schlaganfall vor. Gleichzeitig unterstützt Hesperidin die Lymphdrainage und wirkt entzündungshemmend.

Kurkuma

Wenn man eine Woche lang täglich einen halben Teelöffel Kurkuma zu sich nimmt, kann sich der Anteil der Zellen mit DNA-Schäden im Blut halbieren. Dafür reicht ein x-beliebiges Kurkumapulver vom Inder, natürlich noch besser frisch, aber es bedeutet, es sind keine megateuren Präparate notwendig.

Mit einem viertel Teelöffel Pfeffer erhöht sich die Curcuminkonzentration im Blut um 2000 Prozent. Aber eine Prise allein reicht schon, um die Konzentration beträchtlich zu erhöhen.

Ingwer

Das hat mich am meisten begeistert:

Ein achtel Teelöffel Ingwerpulver hilft genauso gut wie eine Tablette Sumatripan – eine Migränekopfschmerztablette.

Ich habe ständig Kopfschmerzen und dachte mir so, papperalapapp, ich esse fast täglich Ingwer und habe immer Kopfschmerzen und habe es ausprobiert.

Morgens ein Teelöffel frisch geriebener Ingwer mit in den Saft geben und die Kopfschmerzen sind weg! Und man fühlt sich gleich frischer und voller Kraft!

Orangensaft mit Kurkuma
Orangen-Kurkuma-Saft
Rezept drucken
Orangensaft mit Kurkuma
Ganz schnell jeden Morgen vorbereitet, ist dies ein unglaublicher Boost für Dein Immunsystem. Und mega easy!
Orangensaft mit Kurkuma
Küchenstil simpel, vegan
Vorbereitung 3 Minuten
Portionen
Person
Zutaten
Küchenstil simpel, vegan
Vorbereitung 3 Minuten
Portionen
Person
Zutaten
Orangensaft mit Kurkuma
Anleitungen
  1. Saft pressen, Ingwer reiben und alles in einem Glas vermischen
  2. Trinken
Werbeanzeigen