Vegane Kürbissuppe mit Kokos und Kurkuma

Die Tage werden kürzer, die Nächte länger. Der Sommer verabschiedet sich langsam und wie durch ein Wunder haben die wunderbaren Kürbisse wie jedes Jahr die Sonnenenergie dieses heißen Sommers gespeichert und in leckere Früchtchen umgesetzt. Dies ruft nach einer leckeren Kürbiscremesuppe.

Diese durchwärmende und schmeichelnde Kürbiscremesuppe mit Ingwer und Chilli ist ein kleines Träumchen. Obwohl ich keinen Kürbis mag, liebe ich diese Suppe. Sie feuert richtig schön den Körper durch und hinterlässt ein wohliges und sattes Gefühl. Obendrein schmeckt sie schön fruchtig und der Hauch von Zimt passt perfekt.

Die Suppe lässt sich fast von allein kochen, das Einzige, was etwas anstrengend ist, ist den Kürbis zu würfeln. Ich empfehle hierfür den Hokkaidokürbis, da man hier auch die Schale mitkochen und pürieren kann. Der Butternusskürbis geht auch relativ einfach zu verarbeiten, da es einen größeres Stück pures Fruchtfleisch gibt und daher die Schale nicht so mühsam zu entfernen ist.

Diese Suppe ist so leicht und unglaublich lecker, sie ist das perfekte Soulfood, da sie die Tiefe und Samtigkeit eines klassischen Eintopfes hat, dabei aber sehr kalorienarm ist.

Kürbissuppe ist gesund

Kürbis ist reich an Beta-Carotin, Vitamin C, Kalium und Ballaststoffen. Der Ingwer, Zimt und Kurkuma kurbeln die Immunabwehr an.

Noch mehr zum Thema Kürbis findest du hier.

Kürbissuppe bei Chemotherapie

Vielleicht sollte man diese Suppe nicht direkt kurz nach der Chemo essen, da es doch aufgrund der Chillis etwas schmerzhaft werden könnte, wenn der Mund noch empfindlich ist. Aber danach und davor passt diese Suppe super! Man kann diese Suppe auch abwechselnd zur Gemüsesuppe bei Chemotherapie essen.

Mein Meal-Prep-Tipp:

Sie lässt sich auch prima einfrieren und bei Bedarf wieder aufwärmen.

Einfach einen riesigen Topf aus ein bis zwei Hokkaidokürbissen vorkochen und separat kleinere Portionen einfrieren. Zum Einfrieren eignen sich perfekt alte Eisverpackungen. Für den Verbrauch innerhalb einer Woche gehen auch Marmeladengläser, die man in den Kühlschrank stellen kann.

So hat man ein leckeres Mittagessen für die Firma, ins Krankenhaus oder auch ein warmes Abendbrot, wenn das Wetter draußen garstig ist.

Herbstsuppe mit Chilli
asiatische vegane Kürbissuppe
Rezept drucken
Asiatische vegane Kürbiscremesuppe
Eine leichte und schnell zubereitete Kürbiscremesuppe. Kürbis ist reich an Beta-Carotin, Vitamin C, Kalium und Ballaststoffen. Der Ingwer, Zimt und Kurkuma kurbeln die Immunabwehr an.
Herbstsuppe mit Chilli
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Herbstsuppe mit Chilli
Anleitungen
  1. Kürbis würfeln, die Schale kann beim Hokkaidokürbis dran bleiben, Zwiebeln kleinschneiden, Möhren in Würfel schneiden
  2. Das Öl in einen Topf geben, die Zwiebeln anschwitzen, bis sie leicht glasig werden. Den Ingwer und Chilli mit dazugeben und kurz anschwitzen. Nun den Kurkuma und Zimt darüber stäuben, pfeffern und salzen und alles kurz mit anschwitzen, bis es fein duftet und mit dem Orangensaft ablöschen.
  3. Nun den gewürfelten Kürbis und die Möhre hinzugeben und die Brühe, aber nur soviel Brühe, dass diese gerade den Kürbis bedeckt, es kann auch noch etwas Kürbis herausgucken. Kürbis ist so wasserhaltig, dass, wenn man zu viel Brühe hinzu tut, die Suppe zu dünn wird. Deckel auf den Topf geben und köcheln lassen
  4. Nach ca. 30-40 Minuten, wenn die Möhren weich sind, die Kokosmilch und die Sojasoße hinzugeben und alles pürieren. Nochmal abschmecken, fertig
Rezept Hinweise
  • Wenn die Gewürze ins Spiel kommen, bitte nicht verbrennen, nur leicht anschwitzen, bis es duftet
  • Bitte nur soviel Brühe hinzugeben, dass diese gerade den Kürbis bedeckt, es kann auch noch etwas Kürbis herausgucken. Kürbis ist so wasserhaltig, dass, wenn man zu viel Brühe hinzu tut, die Suppe zu dünn wird. Deckel auf den Topf geben und köcheln lassen - die ml-Zahl ist nur ein Richtwert, es kommt immer auf die Größe des Kürbisses an
Werbeanzeigen