Wantan-Körbchen mit Tomaten-Pomelo-Salat
Ein super leichtes Rezept, welches für Staunen sorgen wird. Durch den knusprigen Rand der Körbchen, die leichte Säure des Salates und den weichen Körbchenboden passiert so viel im Mund, so dass man kaum mit Essen aufhören kann. Und alles vegan!
Portionen Vorbereitung
5Portionen 30Minuten
Portionen Vorbereitung
5Portionen 30Minuten
Zutaten
Dressing
Gemüse für Salat
Anleitungen
  1. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen
  2. Die Wantan-Blätter antauen lassen. Nun eine Muffinbackform nehmen. Je nach dem, wie groß die Körbchen sein sollen, ein einzelnes Blatt entweder in die Förmchen drücken oder die Muffinbackform umdrehen und die Blätter einzeln über die nach außen gestülpten Förmchen legen.
  3. Die Muffinbackform mit den Blättern in den Backofen geben und ca. 10 Minuten backen lassen, bis die Blätter wie die Körbchen auf dem Bild aussehen. Die Dauer variiert je nach Backofen
  4. Alle Zutaten für das Dressing verrühren. Nach Bedarf noch mit Pfeffer, Salz und Zucker abschmecken – es sollte überall im Mund knacken, also bei süß, salzig, sauer und scharf mal „ping“ im Mund machen
  5. Das Gemüse in kleine Würfel schneiden, Spargel oder Brokkoli nach Bedarf 5 Minuten dämpfen oder in einer Pfanne kurz anschwitzen. Die Zwiebeln in Streifen schneiden und den Koriander hacken
  6. Nun das Gemüse mit dem Dressing vermischen und kurz durchziehen lassen, bis die Wantan-Körbchen abgekühlt sind.
  7. ca. 30 Minuten vor dem Servieren den Salat in die Körbchen füllen, damit der Teig nicht matschig wird. Fertig!
Rezept Hinweise

Wie schon gesagt, alternativ kann man auch diese Gemüse nutzen:

  • Gurke
  • Radieschen
  • Spargel
  • Brokkoli

Hier sind Deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Share this:

Gefällt mir:

Gefällt mir Wird geladen...