Wie ihr alle wisst, bin ich einem guten Glas Rotwein (oder auch zwei) nicht abgeneigt. Da ich aber dennoch jeden Tag Dinge tue, muss ich dafür am Morgen danach wieder fit sein. Über die Jahre habe ich auf diese Weise ein paar nützliche Tipps gegen Kater an mir selbst ausgetestet.

Wichtiger Hinweis vorab:

Alkohol ist ungesund, erzeugt Krebs und macht süchtig. Ich feiere hier nicht den Konsum – jeder sollte darauf achten, dass der Konsum kontrolliert geschieht. Ein Bier pro Tag sollte man schon mal kritisch sehen und einem wilden Abend sollten ein paar Ruhigere folgen. Aber hey, ihr seid ja alle selbst groß.

Ihr wisst selbst am besten, dass auf diesem Blog lange nichts mehr passiert ist. Warum das so ist, habe ich versucht letztens schon zu betiteln, aber in der Zwischenzeit drehte sich das Ereignisrad meines Lebens noch schneller als erwartet. Mein Lebensfaden sieht jetzt schon so durchgeknattert aus, wie das Wollknäuel einer durchgedrehten Katze auf Minze. Also fange ich von hinten an:

Ein Abend mit Freundin

Ab und an passiert es, dann muss ich meinen geistigen Druck per Sicherheitsventil freilassen. Da es in letzter Zeit öfters zischt, braucht man auch probate Mittel gegen den Kater.

Bei meinem Dauerurlaub in den Misanthropen brauche selbst ich ab und an soziale Kontakte. Also geschah es, dass ich mich mit einer lieben Freundin nach langer Zeit und natürlich mit gehörigem Abstand in meiner Wohnung traf. Während jede in einer Ecke der Wohnung saß, prosteten wir uns aus der Ferne mit Champagner zu. Manchmal muss das einfach sein.

Pro-Tipp:

Die Wahl des Alkohols ist entscheidend. Umso teurer, umso besser! Champagner, sehr guter Wein (Bio-Wein ohne Schwefelzusatz) oder halt Bier mit Reinheitsgebot. Harte Alkoholika müssen mindestens 40% haben und kein Zucker sollte jeweils involviert sein.

Irgendwann drehten die Regler lauter, es wurde getanzt – mit gehörigem Sicherheitsabstand – bis sich die Nachbarin persönlich an meiner Tür vorstellte, und meinte es wäre zu laut. Zu Recht natürlich. Das Übliche halt. Der Trend geht zur Heimdisko, da ist die Musik auch besser. In diesem höchst aufregenden Moment strauchelte meine Freundin und sank zu Boden. „Drama – Baby“.

Nach einer wilden Nacht mit dem einen Bein auf dem Fußboden, um die Erddrehung zu verlangsamen und einem Kühlkissen auf dem verrenkten Knöcheln von Frau Schmidtchen-Schleicher verhieß der nächste Morgen nichts Gutes:

Kater!

Also testete ich an ihr all meine Tipps gegen Kater, worauf sie mir heute sagte: „Schreib darüber unbedingt in deinem Blog! So gut ging es mir noch nie nach so einem Abend“. Angeblich hatte sie sogar einen Energieboost und am Folgetag einen Arbeits-Output sondergleichen.

Also folgen jetzt hier meine persönlichen

Tipps gegen Kater

Natron

Jeder Schlaufuchs weiß längst, dass der Flüssigkeitsmangel beim Alkoholgenuss die Reste deines Gehirns in eine schrumpelige Rosine verwandelt. Also gilt es, sobald der letzte Saufkumpan die Wohnung verlassen hat – schwieriger ist es mit den imaginären Freunden, die bleiben – sich eine feine Natronbrause zu basteln.

Natron sollte man immer zuhause haben, ist saubillig und mega effektiv. Ob verstopfte Wasserrohre, stinkende Abflüsse, gechillte Sitzbäder für die Füße – für alles ist Natron gut:

Natronbrause:

  • 1 Glas Wasser
  • 1 TL Natron

kräftig verrühren und einfach trinken.

(werbung) Wenn du jetzt von Natron angefixt bist, kann ich dir dieses Buch empfehlen: 

Wer es noch weitertreiben und sehen will, was der Alkoholmagen aushält, nehme jetzt noch

Flohsamen

Das Zauberpulver aus Indien – ein Traum gegen fast alles, was mit dem Darm zu tun hat. ob Durchfall oder Verstopfung, nachdem man sich Flohsamen oral eingeflößt hat, erhält alles, aber wirklich alles den idealen Endzustand.

Aber daneben kann Flohsamen noch mehr:

Auf dem Weg durch den Körper nach unten sammelt es unterwegs alle Giftstoffe ein und scheidet sie später wieder aus.

Warum sich das also nicht zunutze machen und abends noch ein Gläschen exen, man war ja schon gerade dabei.

Flohsamen-Drink

  • 1 Glas Wasser
  • 1 EL Flohsamen

Sofort verrühren und den Mund weit öffnen und alles auf ex. Ohne Nachzudenken. 

(werbung)

Denn in einer hundertstel Sekunde bekommt diese Mischung die Konsistenz vom konsistentesten McFlurry deines Lebens und ist dabei nicht einmal annähernd so lecker.

Ich habe einmal einen Löffel des Pulvers pur in den Mund genommen. Das war kein Spaß!

Denn so ein Flohsamen-Drink ginge prima als Dschungelprüfung oder Initiationsritus für Satanisten durch, denn der ist nichts für Luschen. Aber nur die Harten kommen in den Garten. Und während du danach seelenruhig schläfst, macht der Flohsamen seine Arbeit und sorgt für weniger Schmerzen am Morgen danach, da die Giftstoffe über Nacht gezielter aus deinem Körper heraustransportiert wurden.

Wenn du jetzt noch irgendetwas herunterbekommst, fein. Einfach Vitamin-C-Pulver mit Wasser verdünnen oder eine Kapsel Bio-Vitamin-C von nebenan einwerfen. 

Wahrscheinlich wirst du das jetzt jedoch brauchen, nach den Flohsamendrink. Ach ja, nicht mit dem Natron vermischen, sonst hast du eine schöne Limonade…

Amla-Pulver

Noch eine größere Bioverfügbarkeit als Vitamin-C hat Amla. Amla ist das getrocknete Pulver einer Art Stachelbeere aus Indien, die den Körper auf natürliche Art mit hochdosiertem Vitamin-C unterstützt. Dies ist besonders ideal, falls man vielleicht sogar ein Zigarettchen zum Wein geraucht hat:

Der Morgen danach

Wer kennt ihn nicht, diesen unmenschlichen Hunger nach so einer Nacht. Es hungert einem nach Spiegelei, Würstchen, Speck oder anderen schlimmen feisten Dingen. Das ist vollkommen normal, denn dein Mineralhaushalt ist jetzt im Arsch.

Selbst dann wirken noch meine Tipps gegen Kater und ich wiederhole am Morgen danach einfach die Natron und Vitamin-C-Kur nochmal, vielleicht diesmal mit einer echten Zitrone. Beachte aber, zwischen den beiden Drinks etwas Pause zu machen, da es sonst deinen Magen wie bei einer Wasserstoffbombendetonation hebt. Oder halt wie Mentos in Cola. Das ist nicht das, womit man einen Morgen starten möchte.

Ich trinke seit Jahren übrigens morgens immer einen halben Liter warmes Wasser, damit die Därme was zu arbeiten haben, also lässt sich die Natron-Vitamin-C-Geschichte so prima integrieren.

Nachdem man sich jetzt ein bisschen gesammelt hat, wäre ein großer Pott Tee gut, denn Kaffee ist meist nicht das richtige auf den flauen Magen.

Ingwer-Tee

Auch frischen Ingwer mit heißem Wasser aufgießen hilft gegen den flauen Magen, in welchen jetzt irgendetwas substantielles hinein muss.

 

Proteinporridge

Und wenn man nicht gerade ein englisches Frühstück zuhause hat und auch nicht in der Lage ist, dieses zuzubereiten, ist mein Proteinporridge die Waffe der Wahl. Zumal man hier ganz einfach eine weitere Dosis Flohsamen untermogeln kann.

Die gesündeste und magenfreundlichste Variante ist dann ein Proteinporridge.

Pro-Tipp für davor:

Und was ganz wichtig ist: Bevor du zu einem wilden Abend einlädst oder ihn mit deinen Paranoias selbst feierst: Essen! Essen ist wichtig! Gerne viel, gerne mächtig. Gerne Tonnen von Nudeln mit Dings. Schnitte mit Brot. Kohlehydrate und Ballaststoffe.

Du betrittst jetzt sowieso das Land der Ungesundheit, dann mach es wenigstens richtig!

Hast du auch noch ein paar Tipps gegen Kater, die bei dir gut funktionieren?

Schreib sie mir gerne einfach unten in die Kommentare, dann haben alle was davon.

Ich wünsche euch ein wunderbares Wochenende!