Du bist am Valentinstag voraussichtlich allein und musst dir dabei traurig einen random Klumpatsch reinschaufeln? Das muss nicht sein. Hier findest du ein einfaches „Valentinsdinner for One“ – Menü zum Nachkochen. Reicht dicke für zwei Mahlzeiten.

Entschuldigt bitte, es war etwas ruhig auf meiner Seite, da ich meiner lieben Freundin Sabrina beim Erstellen ihrer neuen Homepage für die Veröffentlichung ihres grandiosen Buches geholfen habe.

Leben ist tödlich

In diesem Buch (und auf der Seite) geht Sabrina mit Unterstützung von 25 anderen AutorInnen fünf wichtigen Fragen rund um das Thema Tod auf den Grund. Ich bin eine von den 25 Autorinnen und daher sehr stolz, da es auch meine Buchveröffentlichung ist.

Sabrina hat sich und uns folgende Fragen gestellt:

  • Welchen Einfluss hat der Tod auf dein Leben?
  • Welche drei Dinge möchtest du erreicht oder erlebt haben, bevor du stirbst?
  • Was für eine Art Sterben wünschst du dir?
  • Wo brichst du ungeschriebene soziale Regeln?
  • Gibt es eine besonders wertvolle Erfahrung mit dem Tod, welche du gerne teilen möchtest?

Und die Antworten, die dabei herausgekommen sind, sind lebensverändernd.

Sabrinas Buch:

Falls du dich also zum Valentinstag im Selbstmitleid wälzen solltest, was ich komplett verstehe, nimm dir doch mal ein paar Minuten und beantworte dir diese Fragen selbst.

(Werbung)

Denn der positive Nebeneffekt der Beantwortung dieser Fragen ist eine krasse Steigerung der Lebensfreude und des (Über-)Lebenswillens.

Valentinsdinner for One

Jetzt bist du schon grundpositiv eingestimmt, also lege ich noch einen drauf:

Valentinstag!

Genau. Sonntag ist Valentinstag, du bist allein und hast dir schon selbstfürsorglich eine Serie deiner Wahl zurecht gelegt. Meine derzeitigen Nerd-Empfehlungen:

  • Handmaid´s Tale – super, wenn du danach einen toxischen Mann deiner Wahl aus dem Leben werfen willst und wo der Satz „die meinen das nicht so“ im Kontext der Religion hinführt – Effekt auf die Stimmung: deprimierend
  • Snowpiercer – wenn dir die Ringbahn zur Arbeit fehlt – Effekt auf die Stimmung: fesselnd
  • Star Trek Discovery – wenn du wieder an das Gute im Menschen (oder Kelpianer) glauben willst – Effekt auf die Stimmung: herzerwärmend mit Spannungskurve
  • Valeria – Spanien, Sommer, Sonne, Wein, Zigaretten, Sex und Menschen, die sich umarmen!!! (cringe) – Effekt auf die Stimmung: herzerwärmend mit Fernwehpuffer – Sex in the City – Madridediton

Und was ist die Krönung eines gepflegten Bingewatching-Tages?

Richtig: Gutes Essen!

Ein Valentinsdinner for One!

Ich habe dir hier mal ein kleines Valentinsdinner erstellt, welches du wunderbar vormittags, wenn du noch ein bisschen Restmotivation hast, vorbereiten kannst, um es dann nach und nach knuspernd beim Bingen zu genießen:

Vorspeise – Bruschetta mit weißen Bohnen

Diesen leckere Bohnenbrotsalat kannst du auch demontieren, indem du nur den Bohnensalat zubereitest und das Brot entweder im Toaster anröstest oder in einer Pfanne mit Olivenöl etwas anbrätst und dann den Bohnensalat, wie bei einem Bruschetta oben auf gibst.

Hauptspeise – Schupfnudelauflauf mit Rosenkohl und Bacon

Zugegeben, das ist ein recht fieses Essen. Hochkalorisch, Bacon und Frischkäse. Aber was brauchen wir nötiger als eine wärmende Speckschicht in dieser Kälte? Innen und außen quasi.

Bereite den Auflauf vormittags einfach vor und stelle ihn zu gegebener Zeit in den Ofen. So gewährleistest du, dass du heute überhaupt gar nichts außer Essen, chillen und Bingen musst. Ein Traum. Der eventuelle Schwarm ist weit, also kann sich auch keiner über deine Schürze aus Speck aufregen. Exzellent!

Dessert – Himbeer-Mascarpone-Creme

Und finally, die Krönung. Ja, der aufmerksame Blogleser hat längst bemerkt, bei mir gibt es keine süßen Rezepte. Warum? Ich kann es nicht, ich hasse es und Steffen hat die immer gemacht.

Meine Desserts müssen simpel sein, kein Rumgewichse (Küchenjargon – sorry) mit Eiern trennen, aufschlagen und Milligramm-Quatsch. Ich hasse Regeln!

 

Du kannst die Himbeeren auch durch jedes Obst deiner Wahl ersetzen oder süßes Karamel, Dulce de Leche, Schoki. Was auch immer.

Ein absolutes Schlampen-Dessert!

Du kannst das Ganze auch einfach in einer großen Schüssel anrichten, Baiser und Himbeer(sauce) darüber geben, fertig.

Bingefood vom Feinsten!

Fertig ist dein Valentinsdinner for One!