Wenn du den Staat gerade nicht stressfrei verlassen kannst musst du dir halt Orte in Berlin suchen, in denen du dein Fernweh sofort befriedigen kannst. Ich habe dir hier ein paar Orte aufgelistet, in welche du auch prima allein gehen kannst, die unglaublich lecker und authentisch sind und dein Fernweh nach Asien sofort befriedigen:

Was tun, bei akutem Fernweh, wenn man aber allein und der nächste Flug noch weit weg ist? Vielleicht traust du dich auch noch nicht selbst auf eine Reise und die Reisebeschränkungen und Corona verwirren dich nur, aber dein Herz ziept und du willst einfach mal raus hier.

Du willst dich einmal wieder fühlen, wie damals dort in diesem Urlaub. Vielleicht willst du auch einfach nur einmal wissen, wie es original schmeckt? Wie es sich anfühlt mit der sicheren Rückzugsmöglichkeit deiner Wohnung oder deines Hotelzimmers.

Kein Ding, hier sind ein paar Tipps von mir, dem Fress-Nerd. Wie du sowieso schon weißt, funktioniert Reisen hauptsächlich über die Sinne. Wenn man mangels Ortsunverrückbarkeit also nur noch den Geruch und den Geschmack zur Verfügung hat, helfen dir meine Tipps gegen Fernweh und für kleine Stadtfluchten, also Fluchten in der Stadt.

Ich gehe mittlerweile sehr gerne allein essen, denn mein geliebter Fresspartner Steffen ist ja bekanntermaßen tot. Wenn du es also auch genauso wie ich einmal wagen möchtest, allein essen zu gehen, dann empfehlen sich die hier aufgelisteten Orte für das erste Mal wunderbar, da man in besagten Restaurants entweder in der Masse untergeht oder in einem Familienunternehmen wärmstens aufgenommen wird.

Futter-Schmelztiegel Berlin – Weltreise leicht gemacht

Berlin ist ein riesiger Schmelztiegel aller Nationen, man hasst oder liebt es einfach. In wenigen Orten Deutschlands hat man die Möglichkeit, internationales Flair in dieser Dichte zu atmen, ohne dabei das muckelige Kleinstadtfeeling Berlins zu verlassen.

Reisende wissen was ich meine. Wer nach einer langen Reise mit Zwischenstopp in Asien zurückkehrt, dem mutet der Landeanflug nach Berlin wie das Landen auf dem Segelflugplatz Bautzen-Nord an.

Berlin ist der ideale Ort, um sich auf eine räumlich eingeschränkte Weltreise zu begeben, denn hier kann man sich in homöopathischen Dosen das Ausland antun. Ideal auch als Trainingsareal für die Zeit nach dem Lockdown -falls diese jemals wieder kommt – zum Resozialisieren mit fremden Nationen.

Denn nicht auszumalen, was passiert, wenn der gemeine Deutsche, sich selbst über Jahre des Lockdowns inkubatierend, wieder auf die Welt losgelassen wird. Man stelle sich nur vor wie die Armee der Wandersandalenbeschuhten beigen laut „Guten Tag“ krähenden Volksfront wieder über die Landesgrenzen wälzt.

Damit du nicht dazu gehörst, bekommst du hier ein paar Fluchtmomente aus dem Currywurst-Alltag mit meiner ganz persönlichen Liste der Anlaufstellen in Berlin, welche mein persönliches Fernweh sofort befriedigen, original-Geschmack-approved sind und meine kleine fresssüchtige Seele sofort wieder zähmen können, denn dieser Dämon will ständig gefüttert werden:

Thailand

Deutschland ist ja bekannt für sein innovatives Streetfood aus frittierten Transfetten und Fleisch(scherz). Im Gegensatz dazu lässt die seit Jahren endlich aufblühende echte Streetfoodszene so oft mein Herz höher schlagen. Und wenn wir mal ganz ehrlich sind, kommt das wirklich gute Streetfood nicht aus Deutschland. Wer einmal auf der Autobahn auf die örtlichen Lokalitäten bei Tank und Rast zurückgreifen musste, kennt die furchtbare Pein. Heiße Hexe gibts auch nicht mehr.

Wo Streetfood aber richtig gut geht, ist Thailand. Wer schon mal da war, wird von den Nachtmärkten und unzähligen Ständen schwärmen, wo man sich für einen schmalen Taler unglaublich lecker dumm und dämlich fressen konnte.

Preussenpark
Preussenpark

Das geht in Berlin übrigens auch und das sogar legal. Nach jahrelangem Heckmeck mit den Behörden und Gesundheitsämtern ist der Thaipark im Preußenpark endlich legal und lädt zur akuten Fernwehbefriedigung ein.

Der Thaipark findet von April bis Oktober stets am Wochenende auf der Grünfläche des Preußenparks statt. Thailändische Familien verkaufen hier privat an unzähligen Ständen Leckereien. Alles frisch und lecker und von der thailändischen Mutti oder Tante gekocht. Hier gibt es Bubble Tea, exotische Früchte, wilde frittierte Dinge und wunderbare Teigtaschen. Einfach alles, was das Südasien-Fernwehherz begehrt.

Thaipark

(Preußenpark)

Brandenburgische Str.,

10707 Berlin

Mein Tipp:

Decke mitnehmen, Futter einkaufen, hinsetzen und das Flair genießen

Vietnam

Mein Lieblingsort in Berlin, um mich selbst und meinen Verstand (das ist manchmal sehr hilfreich) zu verlieren, ist das Don Xuan Center in Berlin-Lichtenberg. Liebevoll und völlig falsch von mir Don Juan Center genannt, denn hier gibt es keinen Don Juan, nur ganz kleine und billige Imitate von Don Juans.

Don Xuan Center

Herzbergstraße 128-139

10365 Berlin

Wer sich für zwei Stunden komplett verlieren möchte, wird im unendlichen Labyrinth des Don Xuan Center sein Glück finden. In vier gigantischen sich aneinanderreihenden Hallen kann man durch sämtliche Läden und Gänge mäandern, ohne am Ende zu wissen, wo man ist. Und wenn der kleine Hunger kommt, gibt es immer ein Restaurant mit einer phänomenalen Pho.

Pho
Don Xuan Center

Zehn weiße Unterhemden für 5 Euro? Gürtel für 3,50 EUR? Zehn Kilo Reis und ein Arm voll Plastikblumen, die dank ihrer Weichmacher die letzten Schmerzen der Trauer im präfrontalen Cortex wegätzen, kein Problem. Gibt es alles hier.

Schwere Aromen aus Fischsoße, Plastik und anderen fragwürdigen Dingen wabern durch die Gänge. Ich liebe es. Leider ist die Dichte der doofen Billigheimer-Deutschen recht hoch, aber auch hier gilt: einfach ignorieren.

Tipp: setzt dich in das erste Restaurant links, in der linken Halle. Beobachte das Flair während du dir eine Pho bestellst und frage niemals  nach dem Tierpenis in der Flasche!

Don Xuang Center

Indien

Original gewürztes indisches Essen ist in Berlin leider schwer zu finden. Dies ist auch dem geschuldet, dass der deutsche Gaumen ob der verwendeten Chillies in Flammen aufgehen würde. Gewöhnlich ist man froh, wenn man hier beim Besuch des lokalen Inders den Unterschied zwischen Chicken Korma und Palak Paneer kennt (ok, etwas übertrieben). Wenn man den Kellner jedoch mal bei der Bestellung bittet, original indisch zu würzen, leuchten seine Augen sofort glücklich auf.

Die wahren indischen Schätze wie beispielsweise Manchurian Dry bleiben einem jedoch in ganz Berlin verwehrt, dafür muss man leider doch nach Indien fliegen oder man kocht halt selbst indisch, so wie ich. Seitdem ich für meine Freunde indisch koche, ziehen sie dies jedem Restaurantbesuch vor.

Aber für die echte indische Küche braucht man auch indische Zutaten und die bekomme ich im

Sona Food Traders

Bülowstraße 57

10783 Berlin

Der erste Eindruck mag vielleicht etwas verstörend sein, man fährt auf einen schrabbeligen Hinterhof und besteigt eine Rampe.

indischer Großhandel

Im Eingangsbereich Plastevorhänge wie im Schlachtebetrieb, Einkaufskörbe aus aller Herren Länder und viele kleine Inderlein starren dich an. Alles wie in Indien also. Wenn man sich darauf jedoch einlässt, entdeckt man Gewürze, ob deren Existenz man noch nie gehört hat und idiotensichere Gewürzmischungen (mein Geheimnis btw). Hinten rechts findet man die wunderbaren Kupferschüsseln, in denen im Restaurant das Essen serviert wird und nicht zu vergessen der wirklich sehr gute Old Monk Rum. Meine Indien-Fernwehmedizin No. 1.

Auf unserer Indienreise gabs diesen phänomenalen Rum immer am Tagesende im Bus auf dem Weg zurück ins Hotel. Man, waren wir schön angeschallert und fuhren mit Karacho durch die indische Nacht. Also wenn ich Fernweh nach Indien und Steffen bekomme, kaufe ich diesen Rum. Passt super zur Sommernacht auf dem Balkon.

Kleine Kaufempfehlung:

Achtung! Affiliate Link, Werbung! Obacht! mit einem Klick aufs Bild zum lecker Rum. Ach ja, und Alkohol trinken ist tödlich

(Leben auch).

China

Und last but not least: China. Du weißt, ich liebe chinesisches Essen – das ist kein Geheimnis. Und chinesische Küche ist ähnlich schwer zu kochen, wie indische Küche. Deswegen gehe ich dann doch lieber ins Restaurant, wenn ich diese Bedürfnisse befriedigen will. Deswegen hier meine Tipps:

chinesische Nudeln

Chengduweidao

Kronenstraße 72 – 10117 Berlin

Recht hipper Laden und viele schöne junge Menschen hier. Wenn dich das genau so überfordert wie mich, hilft Autisten und Introvertierten der Take Away Service und dann ab mit dem scharfen Schatz in den Tiergarten.

Siehst du das ganze scharfe Chilliöl, in dem die Nudeln schwimmen? Unfassbar Geil! Keine Sorge, wenn du es nicht so scharf magst, kannst du auch „mild“ bestellen.

Meine Empfehlung: Nudeln mit Schweinehack, die sind schön scharf dank dem Szechuan-Pfeffer und danach brauchst du nicht mehr die Lippen aufspritzen lassen gehen, angelst dir auf der Friedrichstraße einen random Millionär, weil du für zehn Minuten mal aussiehst, wie die ganzen Kardashian-Mädels.

chinesisches Essen

Chinarestaurant Man Kee

Grunewaldstraße 60 – 10825 Berlin

Dieses chinesische Restaurant wird liebevoll von einer chinesischen Familie aus Chongqing oder Chengdu (finde es bitte selbst heraus) geführt. Die Einrichtung ist ein bisschen 1994, aber genau das macht es noch mehr heimelig. Gewöhnlich ist es hier nie voll, also kannst du ganz beruhigt allein hingehen. Die Wirtin ist bezaubernd.

Probiere hier unbedingt etwas, was du noch nie gegessen hast, dann wirds original.

Und generell empfiehlt es sich, die ganze Kantstraße hoch und runter zu schlendern und durchzufressen. Dinge, die Steffen und ich ständig gemacht haben. Man, vermisse ich das…

Und wenn du das Ganze genauso wie ich auch noch nachkochen möchtest, fährst du  einfach zum Alexanderplatz und gehst in den

Asia Markt Lee

Dircksenstraße 101-103 In den S-Bahnbögen, 10179 Berlin

Meiner Meinung nach gibt es dort die beste und größte Auswahl für asiatische, indische und sogar teilweise afrikanische Küche.

Die Mitarbeiter sind auch super nett und hilfsbereit.

Asia Markt Lee

Mein Tipp für deine persönliche Weltreise nach Asien

Wer jetzt Appetit bekommen hat und am Arsch der Heide wohnt, dem kann ich diese Boxen hier wärmstens ans Herz legen. Ich bin gerade am Testen und selbst kochen, da mir EasyFoodAsia freundlicherweise vier Boxen zur Verfügung gestellt hat.

Und ich kann jetzt schon mit bestem Gewissen sagen, dass das Butter Chicken besser als im indischen Restaurant und genau so gut wie bei mir war 😊 Hier unten siehst du mein Resultat:

Butterchicken
Zutaten Butterchicken

Tipp: Wenn du das selbst mal stressfrei nachkochen willst, klick einfach auf das Bild hier oben (werbung) und wühle dich durch die vielen unfassbar guten Angebote durch. Wärmstens von mir empfohlen! So lecker und du musst nicht noch erst einen Asiamarkt suchen!

das hier links ist in der Box

Nächste Woche geht’s weiter mit Teil II!