Pomelo-Brokkoli-Salat

cancer killer salad

Ein leckerer und superknackiger Frühlingssalat mit der vollen Wirkung des DNA-Schäden vorbeugenden Sulforaphans. Sehr gesund vor und bei Krebs.

Asiatischer Coleslaw

vegan coleslaw with peanuts

ein knackig-frischer asiatischer Salat, um die Vitamindepots aufzutanken. Vegan und Basisch, perfekt fürs detoxen

Rezept drucken
Asiatischer Coleslaw
knackig, fruchtig und frisch ist dies eine feine Alternative zum mayonnaiselastigem Coleslaw. Ein schöner Begleiter beim BBQ oder einfach nur so für sich
vegan coleslaw with peanuts
Menüart Beilage
Küchenstil asiatisch, vegan
Vorbereitung 30 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Dressing
Salat
Topping
Menüart Beilage
Küchenstil asiatisch, vegan
Vorbereitung 30 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Dressing
Salat
Topping
vegan coleslaw with peanuts
Anleitungen
  1. Die Zutaten vom Dressing vermischen und abschmecken. Beim Abschmecken muss es von all dem leicht zu viel sein: - zu sauer - zu salzig - gerne kann man noch nach Geschmack mit Salz und Zucker nachregulieren
  2. Das Gemüse in feine Streifen schneiden, die Möhren grob raspeln, nun alles leicht salzen und durchkneten.
  3. Das Dressing darüber geben und alles vermengen. Die Toppings oben drauf geben. Fertig

Indisches Linsencurry mit Grünkohl

Daal Masala Mix

Ein feines indisches Linsencurry für das spontane Fernweh

Rezept drucken
Indisches Linsencurry mit Grünkohl
Ein schönes indisches Daal, auch wen mild darauf steht, eher scharf. Fernweh leicht gemacht:
Daal Masala Mix
Menüart Hauptspeise
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 40 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Menüart Hauptspeise
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 40 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Daal Masala Mix
Anleitungen
  1. Zwiebeln in Würfel schneiden, Ingwer und Knoblauch pressen Grünkohl vom Strunk reißen und in ca. 1 cm breite Streifen schneiden
  2. Hälfte der Zwiebeln in der Hälfte von Öl anbraten, wenn glasig, Hälfte vom Ingwer und Knoblauch dazugeben, Hälfte von der Daal Würzmischung dazugeben und kurz mit erhitzen aber NICHT verbrennen. Hälfte vom Tomatenmark und die Linsen dazugeben und mit 200 ml Wasser ablöschen. Deckel drauf, niedrige Hitze, ca. 20 min köcheln lassen bzw. bis Linsen gar sind. Zur Not noch Wasser dazu geben
  3. Andere Hälfte der Zwiebeln in der Hälfte von Öl anbraten, wenn glasig, Hälfte vom Ingwer und Knoblauch dazugeben, den gewaschenen Grünkohl dazu geben und anschwitzen. Die andere Hälfte von der Daal Würzmischung dazugeben und kurz mit erhitzen aber NICHT verbrennen. Die andere Hälfte vom Tomatenmark und 50 ml Wasser dazu geben und kurz aufkochen, Deckel drauf. Ca. 5 Minuten warten, bis es gar ist
  4. Basmatireis nach Packungsanleitung dazu kochen oder gleich beim Inder in der TK-Abteilung Fladenbrote kaufen und dazu essen. Oder Naan oder Fladenbrot oder oder oder
Rezept Hinweise

Spart nicht mit Öl, es ist halt ein Geschmacksträger und von veganer Ernährung wird man einfach nicht fett

Dazu ein paar Limettenspalten aufschneiden und wenn das Daal fertig ist, darüber spritzen. Lecker

Koriander passt natürlich auch

Asiatische vegane Kürbiscremesuppe

Herbstsuppe mit Chilli

Besonders im Herbst ein Träumchen, diese warme schmeichelnde Kürbiscrémesuppe mit Ingwer und Chilli feuert richtig schön den Körper durch und hinterlässt ein wohliges und sattes Gefühl. Auch schon wieder Soulfood! Und auch Superfood! Und so gesund! Und soooo lecker! Vielleicht nicht so gut, kurz nach der Chemo, wenn der Mund empfindlich ist. Aber danach und … Asiatische vegane Kürbiscremesuppe weiterlesen


Rezept drucken


Asiatische vegane Kürbiscremesuppe

Eine leichte und schnell zubereitete Kürbiscremesuppe.

Kürbis ist reich an Beta-Carotin, Vitamin C, Kalium und Ballaststoffen. Der Ingwer, Zimt und Kurkuma kurbeln die Immunabwehr an.

Herbstsuppe mit Chilli

Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 30 Minuten

Portionen
Portionen


Zutaten

Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 30 Minuten

Portionen
Portionen


Zutaten

Herbstsuppe mit Chilli


Anleitungen
  1. Kürbis würfeln, die Schale kann dran bleiben, Zwiebeln kleinschneiden, Möhren in Würfel schneiden

  2. Das Öl in einen Topf geben, die Zwiebeln anschwitzen, bis sie leicht glasig werden. Den Ingwer und Chilli mit dazugeben und kurz anschwitzen. Nun den Kurkuma und Zimt darüber stäuben, pfeffern und salzen und alles kurz mit anschwitzen, bis es fein duftet und mit dem Orangensaft ablöschen.

  3. Nun den gewürfelten Kürbis und die Möhre hinzugeben und die Brühe, aber nur soviel Brühe, dass diese gerade den Kürbis bedeckt, es kann auch noch etwas Kürbis herausgucken. Kürbis ist so wasserhaltig, dass, wenn man zu viel Brühe hinzu tut, die Suppe zu dünn wird. Deckel auf den Topf geben und köcheln lassen

  4. Nach ca. 30-40 Minuten, wenn die Möhren weich sind, die Kokosmilch und die Sojasoße hinzugeben und alles pürieren. Nochmal abschmecken, fertig


Rezept Hinweise
  • Wenn die Gewürze ins Spiel kommen, bitte nicht verbrennen, nur leicht anschwitzen, bis es duftet
  • Bitte nur soviel Brühe hinzugeben, dass diese gerade den Kürbis bedeckt, es kann auch noch etwas Kürbis herausgucken. Kürbis ist so wasserhaltig, dass, wenn man zu viel Brühe hinzu tut, die Suppe zu dünn wird. Deckel auf den Topf geben und köcheln lassen - die ml-Zahl ist nur ein Richtwert, es kommt immer auf die Größe des Kürbisses an

Quinoasalat mit Spinat und gegrilltem Paprika

Gesunde Ernährung bei Krebs ist wichtig

veganer und glutenfreier Quinoasalat, der jedem schmeckt!

Rezept drucken
Quinoasalat mit Spinat und gegrilltem Paprika
fruchtig-leichter und gesunder Sommersalat, reich an Proteinen, Eisen, Vitamin C und Antioxidantien und obendrein vegan und glutenfrei
Gesunde Ernährung bei Krebs ist wichtig
Menüart Beilage, Salat
Küchenstil glutenfrei, mediterran, vegan
Keyword Quinoa
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Portionen
Menüart Beilage, Salat
Küchenstil glutenfrei, mediterran, vegan
Keyword Quinoa
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Portionen
Gesunde Ernährung bei Krebs ist wichtig
Anleitungen
  1. Quinoa im Sieb abwaschen und mit der Brühe zum köcheln bringen. Auf kleiner Flamme ca. 20 min vor sich hin köcheln lassen, bis alle Flüssigkeit verdunstet ist und der Quinoa bissfest und gar ist
  2. Möhren schälen und der Länge nach halbieren und in Stücke/Scheiben schneiden. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, die Möhren darauf geben und mit Pfeffer, Salz, Zucker und Thymian bestreuen. Mit Weißwein und Olivenöl besprenkeln und für 20 Minuten in den vorgeheizten Ofen bei ca. 220 Grad grillen - wahlweise kann man sie auch in der Pfanne scharf mit der obigen Würzung anbraten
  3. Zitronenabrieb, Zitronensaft, Olivenöl, Pfeffer und Salz zu einem Dressing mit dem Schneebesen verrühren - abschmecken, nicht zu salzig, da das Quinoa schon durch die Brühe gesalzen ist.
  4. Gegrillte Paprika und den gewaschenen Spinat in feine Streifen schneiden
  5. Alle Zutaten mit der Petersilie vermengen und kurz durchziehen lassen
Rezept Hinweise

Gutes Gelingen!