Diese sanfte Gemüsesuppe bei Chemotherapie ist die ideale Schonkost vor, während und nach der Chemo. Diese Suppe lässt sich einfach vorbereiten und versorgt den Krebspatienten mit den wichtigsten Nährstoffen.

Portionen

6

fertig in:

1 h

Kalorien:

70

Einleitung

Über das Rezept

von: Dana Heidrich

Eigentlich sollte man diese Gemüsesuppe bzw. deren Zutaten immer im Haus haben, auch wenn man nur eine kleine Erkältung hat und glücklicherweise nicht zur Chemotherapie muss.

Diese Suppe wirkt auch ideal als Schonkost. Die Gemüsesuppe ist nahrhaft, ballast- und mineralstoffreich und reizt den Körper und die Speiseröhre nicht.

zarter Rinderbraten

Da sie ohne Pfeffer auskommt, ist sie besonders schonend, auch wenn man sich den Magen verdorben hat.

Die Suppe ist relativ geschmacksarm, leicht und samtig, so dass der empfindliche Patient nicht unnötig gequält wird.

Vorteile der Gemüsesuppe bei Chemotherapie

Ideal also bei

  • entzündeter Mundschleimhaut
  • Entzündungen im Rachenraum
  • Appetitlosigkeit
  • Schonkost

Gleichzeitig versorgt diese Suppe jedoch den armen kranken Körper mit allen notwendigen

  • Phytopflanzstoffen,
  • Ballaststoffen und
  • Mineralien
  • ohne ihn mit schwer verdaulichem Fleisch oder Fetten zu strapazieren.

Wichtig ist, dass man bei dieser Suppe auf die Bioqualität des Gemüses achtet. Man sollte den Körper jetzt nicht noch mit Pestiziden oder ähnlichem belasten.

Warum sollte man Krebskranken nicht einfach deren Lieblingsessen zubereiten?

Immer wenn Steffen ins Tal der Chemotherapie kam, also ca. 5 Tage nach der eigentlichen Chemotherapie, hatte er keinen Appetit, das Mundgefühl war fürchterlich und ihm schmeckte kaum etwas.

Wenn ich Steffen also vor lauter Zuneigung und Mitgefühl sein Lieblingsgericht zubereitete, damit er wenigstens irgendetwas isst und eine Freude hat, konnte er genau diese Lieblingsspeise danach nie wieder essen. Steffens Körper hat den Geschmack seiner Leibspeise für immer mit der Chemotherapie verbunden.

Zutaten

  • 3 Stck Möhren
  • 2 Stck Kartoffeln oder 
  • 1 Süßkartoffel
  • 1/4 Stck Sellerie
  • 1 Stck Zucchini
  • 4 Stck Tomaten
  • 1/2 Stange Porree
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1,5 l Wasser

Mealprep bei der  Chemo:

Wenn Du Krebs hast und allein lebst, koche Dir einfach diese Suppe vor, friere sie in Portionen ein und wärme sie einfach bei Bedarf auf.

Diese Suppe kannst Du auch mit ganz wenig Kraftreserven zubereiten.

zarter Rinderbraten

Rezepte bei Krebs

Wie Du sicher schon herausgefunden hast, gibt es nicht viele Rezepte bei Krebs und Chemotherapie im Netz. Daher habe ich all mein Wissen bezüglich der Ernährung in diesem Buch gebündelt. Außerdem gibt es viele einfache und leckere neue Rezepte zum nachkochen. Klicke einfach auf das Bild und Du wirst direkt zum Bestellformular von Digistore24 weitergeleitet.

(werbung)

Nach der Bestellung erhältst Du sofort ein EBook im PDF-Format, welches Du auch gerne an Betroffene weiter verschenken kannst.

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Schritt 1

Gemüse putzen und grob würfeln. 

Schritt 2

Gemüse in einen Topf mit ca. 1,5 l Wasser geben (bis alles Gemüse bedeckt)

Schritt 3

So lange köcheln lassen, bis alles gar ist

Schritt 4

Alles zu einer sämigen Suppe durchpürieren und ggfls. mit ganz wenig Salz abschmecken

Achtung!

Bitte ausschließlich Biogemüse verwenden!

Tipp:

Die Suppe kann auch mit Kürbis oder Kartoffeln zubereitet werden. 

Bitte niemals Spinat verwenden, da dieser nicht erneut erhitzt werden sollte!

Die ganze Geschichte von Steffens Krebserkrankung kannst du hier nachlesen: