Selbsthilfe bei Trauer

Wie bewältigt man den Verlust eines geliebten Menschen?

Früher oder später müssen wir alle schmerzlich erfahren, dass der Tod und der Abschied von einem geliebten Menschen fest zum Leben dazu gehört.

In unserer schnelllebigen und erfolgsorientierten Gesellschaft, in der es scheinbar keine Krankheiten und keinen Tod gibt, geraten wir leicht ins Trudeln, wenn ein geliebter Mensch plötzlich stirbt.

Die meinem Blog folgen, wissen leider schon, dass mein geliebter Ehemann und Partner, bester Freund und für mich tollste Mensch der Welt im Februar 2019 plötzlich und ziemlich überraschend nach einer scheinbar bekämpften Krebserkrankung gestorben ist. Die ganze fürchterliche Entwicklung könnt Ihr Euch gerne auch noch mal hier Tag für Tag ab dem ersten Tag startend belesen:

https://danaheidrich.com/10-07-2018-26-grad/

Lange habe ich mit mir gehadert, wie ich diesen Blog aufrecht erhalten kann, wo ich doch offensichtlich mit der Ernährungsumstellung bei Steffen versagt habe.

Aber im Rückblick betrachtet, hat Steffen die Nahrungsumstellung geholfen, die extrem harte Chemotherapie besser zu überstehen und parallel dafür gesorgt, dass wir nicht hilflos diesem Monster Krebs gegenüber stehen.

Nach Rücksprache mit den Ärzten war dieser Krebs so aggressiv, dass niemand etwas hätte tun können.

Also werde ich den Blog dahin gehend ändern, dass ich über etwas schreibe, mit dem ich mich leider mittlerweile sehr gut auskenne:

Dem Tod eines geliebten Menschen

Wenn Du kein Freund von Selbsthilfegruppen bist und die Dinge gern selbst mit Dir ausmachst, möchte ich hier gerne ein paar positive Gedankenansätze und Anstöße liefern.

Der Tod ist zwar das Ende des geliebten Menschen, aber vielleicht er ist auch der Anfang von Dir!

Nimm den Tod eines geliebten Menschen als Chance, Dich selbst zu erkennen und Dein Bestes aus Dir heraus zu holen.

Du kannst leider nicht Deinen lieben Menschen ins Leben zurückbringen, und Nichts wird jemals wieder sein wie zuvor, aber es wird anders sein. Und manchmal vielleicht sogar gut.

Aber die Liebe in deinem Herzen kann Dir niemand nehmen, wenn Du es zulässt.

  • Lass Dir keine Zeitvorgaben aufdrücken, wann Du was wie machst. Du ganz allein entscheidest
  • Die Trauer kommt in Wellen, nutze die Momente der Normalität um ein starkes Ich aufzubauen
  • Weine soviel Du möchtest, gehe so tief in den Schmerz wie nötig, höre Eure Musik, schau Dir Bilder an. Mache alles was notwendig ist. Du wirst sehen, diese Phase ist begrenzt und sollte nicht aus Vernunftsgründen begrenzt werden

In diesem Blog beschreibe ich meinen Weg und meine Art, mit Steffens Tod umzugehen und hoffe damit, Euch vielleicht kleine Denkansätze und Hoffnung schenken zu können.

Aber dennoch lasse ich vorerst diese beiden Leitfaden bei der Krebserkrankung online, da man Hilfe immer benötigen kann:

Ernährung und Lebensmittel bei Krebs

Einfach umsetzbare Rezepte bei Krebserkrankung findest du hier.

Ernährung bei Chemotherapie

Die Ernährung bei Chemotherapie sollte leicht verträglich, gesund, körperschonend und nicht zu scharf sein. Rezepte findest du hierzu bald noch mehr. Bis dahin möchten wir mit einer kleiner Aufstellung helfen, die Du einfach ausdrucken kannst, wie Du die Tage der Chemotherapie besser überstehst.

Einen kleinen Fahrplan findest Du hier: Ernährung bei Chemotherapie